Roman Seshko wird Oranier

 

 

Nachdem die Kaderplanungen für die neue Saison eigentlich schon abgeschlossen erschienen, hat sich für die Oranier mit der Verpflichtung von Roman Seshko eine Gelegenheit ergeben, über die man normalerweise gar nicht lange hätte nachdenken müssen – wir mussten es schon.

 

„Treffen kann man sich ja mal.“, war der von einem ungläubigen Schmunzeln begleitete, gemeinsame Tenor aus dem Telefonat zwischen Spielausschuss Florian Wolf und Vorstand Ludwig Sauer, als dieser ihm vom geplanten Gespräch mit dem ehemaligen Verbandliga-Keeper des TSV Bicken berichtete, der die vergangenen zwei Jahre bei den Oberligisten SC Waldgirmes und Sportfreunde Siegen unter Vertrag stand. Und das Treffen lief ausgesprochen gut. Es wurde deutlich, dass Roman großes Interesse daran hat, unsere Mannschaft zu verstärken und dass er vom Typ her super in die Truppe passen wird.

 

Dass Roman sich ausgerechnet für uns entschieden hat, ist natürlich kein Zufall. Sowohl zu dem einen oder anderen Spieler aber vor allem zu unserem Trainer Pal Gojanaj, der die Karriere des 28-Jährigen aufmerksam verfolgt hat, bestand über die vergangenen Jahre immer wieder Kontakt, auch wenn eine Zusammenarbeit nicht abzusehen war. Nicht zuletzt coronabedingt blickt Roman auf zwei wenig zufriedenstellende Jahre mit geringen Einsatzzeiten zurück und möchte bei den Oraniern „einfach wieder kicken und Freude am Spiel haben.“ Neben Trainerteam und Mannschaft haben ihn auch die idealen Bedingungen im Oranier-Park inkl. urigem Sportheim so sehr überzeugt, dass vermeintlich lukrativere Angebote höherklassiger Clubs für ihn nicht in Frage kamen. „Ich hatte den Eindruck, dass er unbedingt zu uns wollte“, berichtet der Sportliche Leiter Ludwig Sauer nach seinem zweiten persönlichen Treffen mit Roman. „Zur Unterschrift hat er mir mein Lieblingseis mitgebracht – das hat mich endgültig überzeugt!“, fügt er mit einem Lachen hinzu.

 

Doch nicht nur aufgrund seiner bisherigen Stationen, war die Verpflichtung von Roman für uns nicht unbedingt selbstverständlich. „Wir haben vier ambitionierte Torhüter im Kader der beiden Seniorenmannschaften, die allesamt aus dem Dorf stammen und seit frühester Jugend das Oranier-Dress tragen. Denen trotz ihrer unbestreitbaren Verdienste einen solchen Keeper ‚vor die Nase zu setzen‘ macht man nicht mal eben so.“, waren sich alle Verantwortlichen einig. Nach einigen Gesprächen zwischen Trainerteam, Spielausschuss und Vorstand war die Entscheidung am Ende aber klar, weil Roman aus sportlicher Sicht ohne jeden Zweifel eine echte Verstärkung ist und als Typ sehr gut zu uns passt. Nicht zuletzt wird auch Niklas Ludwig, der bekanntermaßen aus der Jugend fest in den Seniorenbereich aufrückt, davon profitieren, sich neben der Trainingsarbeit mit Torwarttrainer Jens Kern von Roman das eine oder andere abgucken zu können.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SSV Oranien Frohnhausen 1914 e.V.
Industriestr. 17
35684 Dillenburg

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.